Ayurveda

Die Bezeichnung Ayurveda stammt aus dem Altindischen und setzt sich aus zwei Worten zusammen: Ayus (Leben) und Veda (Wissenschaft). Nach einer alten Definition ist der Zweck dieser Wissenschaft, „die Gesundheit des Gesunden zu erhalten und den Kranken zu behandeln“. Ayurveda versteht sich als umfassende Gesundheitslehre.

Zu Ayurveda, auch „Wissen um ein langes Leben“ genannt, ist Teil der vier heiligen Schriften (Veden) des Hinduismus und basiert auf der Vorstellung, dass der Kosmos sich mit seinen fünf Elementen „Feuer, Wasser, Erde, Luft und Äther“ im menschlichen Organismus widerspiegelt. Der Mensch wird somit als Spiegelbild des Universums gesehen.

Aus den Fünf Elementen sollen drei sich ergänzende Regelsysteme (Doshas) den menschlichen Organismus bestimmen und alle physischen und psychischen Abläufe im Menschen regulierenden traditionellen medizinischen Anwendungen zählen u. a. Innere Medizin, Chirurgie, Augenheilkunde, Ernährung und Pflanzenheilkunde. Außerliche Ölanwendungen, wie sie die Sächsische Staatsbäder GmbH anbietet, sind im Ayurveda weit verbreitet. Sie dienen nach ayurvedischen Vorstellungen dem Entzug von Giftstoffen aus der Haut. Heilerfolge sind auch bei stressbedingten Erkrankungen und Befindlichkeitsstörungen zu verzeichnen

Die drei Doshas sind:

  • Vata (Luft / Äther): regelt Bewegung, Atmung und Nerventätigkeit
  • Pitta (Feuer / Wasser): reguliert den Wärmehaushalt, den Stoffwechsel und die Verdauungsleistung
  • Kapha (Wasser / Erde): reguliert den Flüssigkeitshaushalt und das Immunsystem

Jeder Mensch soll eine unterschiedliche Gewichtung dieser Doshas in sich tragen. Ihre individuelle Verteilung soll die Persönlichkeit und die Gesundheit des Menschen bestimmen. Ziel der Behandlung ist es, zwischen den Doshas ein Gleichgewicht zu schaffen.

Dies kann durch verschiedene Bestandteile der ayurvedischen Therapie erreicht werden, u. a. Synchronmassagen, Stirnölgüsse oder das Kräuterschwitzbad (auch Svedana genannt), aber auch Entspannungsübungen (Yoga). Äußerliche Öl-Anwendungen sind im Ayurveda weit verbreitet. Sie dienen nach ayurvedischen Vorstellungen dem Entzug von Giftstoffen aus der Haut oder den Schleimhäuten.

Bei stressbedingten Erkrankungen und Befindlichkeitsstörungen sowie bei Migräne, Neuralgien und Gastritis hat Ayurveda Heilerfolge zu verzeichnen. Patienten mit akuten Erkrankungen sowie Herzleiden ist Ayurveda nicht zu empfehlen, da gerade die Massagen und Wärmebehandlungen sich hier nachteilig auswirken könnten.

Abhyanga (Ayurvedische Ganzkörper-Ölmassage).

Gutschein bestellen

Leistungen & Service

Gönnen Sie sich die „Königin der Ölmassagen“, eine einzigartige Massage des gesamten Körpers mit warmen Ölen. Die sanften Berührungen erzeugen eine beruhigende, tief entspannende Wirkung, gleichzeitig wird Ihre Haut intensiv
durchfeuchtet und durchblutet sowie Ihr Körper von Giftstoffen befreit. Entdecken Sie ein Stück traditionelle ayurvedische Heilkunst für sich und Ihre Gesundheit.

Erlebniszeit: 60 Minuten inkl. Ruhezeit mit Getränk


Preis pro Person

Leistung Preis: ab 74,90

Anruf gewünscht?

Sie haben Fragen zu diesem Angebot? Geben Sie einfach Ihre Daten in die unten stehenden Eingabefelder ein. Ihren eventuellen Wunschtermin für den Rückruf fügen Sie bitte der Anfrage bei. Gern können Sie uns auch unter Telefon 037437 71-111 kontaktieren!

Ihre Anfrage wurde erfolgreich versendet!

Ihre persönlichen Daten

* Pflichtfelder

Gutschein bestellen:

Leistung Preis ab 74,90 *
Gutschein bestellen
* Preis pro Person

Sie haben Fragen?

Sie haben Fragen zu unseren Angeboten? Nutzen Sie dazu gern unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an. Gern steht unser Team für Fragen unter Telefon +49 (037437) 71-111 zur Verfügung.

zurück zu den Angeboten