Ambulante Reha- oder Vorsorgeleistung mit Kostenübernahme durch Ihre Krankenkasse oder Rentenversicherung

Ambulante Reha- oder Vorsorgeleistung mit Kostenübernahme durch Ihre Krankenkasse oder Rentenversicherung

Eine Kur in Bad Elster kann als ambulante Rehabilitation (bei bereits bestehenden Erkrankungen) oder ambulante Vorsorgeleistung  zur Gesundheitsvorsorge durchgeführt werden. Unsere ortsansässigen Badeärzte stellen Ihnen einen individuellen Behandlungsplan zusammen.

Ihr Weg zur Kur
Eine Kur kann jeder beantragen, dem seine Gesundheit am Herzen liegt. Zunächst sollten Sie sich an Ihren behandelnden Hausarzt wenden. Er berät Sie bei der Auswahl des Kurortes und füllt mit Ihnen den Kurantrag aus. Diesen reichen Sie dann bei Ihrer Krankenkasse ein, die ihn prüft und genehmigt. Sollte er abgelehnt werden, legen Sie am besten mit Hilfe Ihres Arztes Widerspruch ein.

Dauer Ihrer Kur
Eine Kur sollte möglichst drei Wochen dauern, um eine nachhaltige Wirkung zu erzielen. Im Einzelfall ist eine Verlängerung des Kuraufenthaltes möglich. Jeder Versicherte kann alle drei Jahre eine ambulante Kur beantragen. Eine frühere Wiederholung ist bei bestimmten Erkrankungen (z. B. Rheuma) möglich.