> Themen > Stadt Bad Elster
Schriftgröße ändern:  A  A  A

Stadt Bad Elster

Stadt Bad Elster - Kultur- und Festspielstadt

Das staatlich anerkannte Moor- und Mineralheilbad Bad Elster liegt idyllisch im südlichen Vogtland, inmitten des waldreichen Dreiländereckes Sachsen-Böhmen-Bayern. Klimatisch geschützt, fernab von jeglichem Verkehrslärm im Tal der Weißen Elster gelegen, bietet das Heilbad beste Bedingungen für einen entspannenden Aufenthalt.

Bereits um 1538 wurde in Bad Elster die „Säuerlingsquelle“ entdeckt und als gesundheitsfördernd empfohlen.  In den darauf folgenden Jahren wurden zahlreiche weitere Mineralheilquellen entdeckt, die sowohl für Trink- als auch für Badekuren Verwendung fanden. Mit dem Stechen von Torf nahm Bad Elster im 19. Jahrhundert eine beachtliche Entwicklung zum Moorheilbad. Im Jahr 1848 wurde der Ort vom Sächsischen Königshaus zum Königlich-Sächsischen Bade erhoben, womit die Zahl der Badegäste rasant anstieg.

Heute zählt Bad Elster zu den renommiertesten Moor- und Mineralheilbädern Deutschlands und bietet durch seine einzigartige Bäderarchitektur, den weiläufigen historischen Kurpark und die exklusiven Veranstaltungsstätten einen attraktiven Rahmen für Kur-, Gesundheits- und Entspannungsaufenthalte.

Stilistisch ist das Kurzentrum von Bad Elster geprägt vom Ambiente der „Gründerjahre“. Im Mittelpunkt das historische Albert Bad, einem eindrucksvollen Jugendstilgebäude aus der Zeit Sächsischer Könige, in dem Gäste in den Genuss von Anwendungen mit den natürlichen Heilmitteln Moor- und Mineralwasser kommen, ergänzt durch ein vielfältiges Therapie- und Wohlfühlangebot inkl. Bade- und Saunalandschaft.

Weitere Informationen zur Stadt Bad Elster unter
www.stadtverwaltung-badelster.de

 

Sächsische Staatsbäder GmbH
Bad Elster   Moor- und Mineralheilbad